CLIPIT DIE ERSTE SENDUNG

In der ersten Sendung seht ihr drei höchst unterschiedliche Workshop-Produktionen, also Filme, die in relativ kurzer Zeit entstanden sind. Von der Idee über den Dreh bis zum Schnitt waren es nie mehr als drei Tage.

Wie produktiv ein „Powernap“ sein kann: Bei „Amazing Can Girl“ verhilft der „Tutorial Men“ zu Superkräften, mit denen das Can Girl nicht nur Leben retten, sondern auch eine Gießkanne zu einer angsteinflößenden Waffe transformiert kann. Leicht „trashige“ Produktion mit einer unterhaltsamen Werbepause. Enstanden beim Semesterferien Workshop im wienxtra-medienzentrum.

How I Lost My Friends“ – Hippies, Hipsters, Snobs, Punks – der Freundeskreis der Hauptprotagonistin bricht auseinander, aus Einsamkeit zieht sie die Konsequenzen… Der Film enstand bei einem Schulprojekt am BRG 5.

Wie cool ist denn das, wenn es an einer Schule einen Musikschwerpunkt gibt und dabei ein richtig grooviger Sound ensteht und dann die SchülerInnen auch noch ihr eigenes Musikvideo drehen. Der Song:I Wish, die Schule: das BRG 20. Hauptdrehort: Die Bushaltestelle.

Die Moderation der Sendung entstand beim clipit-Moderationsworkshop.

Dieser Beitrag wurde unter clipit Sendungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu CLIPIT DIE ERSTE SENDUNG

  1. Pingback: clipit – die erste Sendung, am 30.9.13 um 20:30 auf Okto.tv | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.